FIS-Weltcup Nordische Kombination



2018 11 24 25 WC Auftakt Ruka24. und 25.11.2018

Zum Weltcupauftakt musste Martin FRITZ vom WSV Murau in die interne Qualifikation um die Startplätze im Team der Österreicher. Martin ergatterte diesen so wichtigen Startplatz. 

Gleich im ersten Bewerb in Kuusamo/FIN verpasste Martin knapp die Top 10  -  er belegte den hervorragenden Rang 11. !!!   Ein richtiges Ausrufezeichen von ihm. Gratulation !!!

 


01.12.2018

2018 12 01 02 Lillehammer 1Weiter ging es dann in Lillehammer/NOR mit den sehr guten Platzierungen 16 und 15 in den ersten beiden Wettkämpfen.  Mit  Platz 5 !!!  im dritten Bewerb gelang Martin sein bisher bestes Weltcupresultat.  Herzliche Gratulation dazu …

2018 12 01 02 Lillehammer 2

 

 

 

 

 

 


22. und 23.12.2018

Nun ging es in die Heimat nach Ramsau/Dachstein. In den Heimbewerben lief das ganze ‚Werkl‘ nicht ganz so rund, dennoch standen die Ränge 21 und 14 zu Buche - trotzdem sehr ansprechende Resultate.  Bravo ... 2018 12 22 23 Ramsau 1

Ein Platz im Österreichischen Nationalteam war nun fix.  Suuuuuuper………

2018 12 22 23 Ramsau 02

 


05. und 06.01.2019

2019 01 05 06 Otepaeae 1Estland, Otepää war nun Schauplatz der nächsten Bewerbe. Gleich im ersten Wettkampf errang Martin sein erstes ‚Stockerl‘ im Weltcup.  Rang 3! und somit auch ganz vorne in der Weltspitze dabei !!!      
G r a t u l a t i o n !
Im weiten Antreten gelang dann auch noch der beachtliche Platz 8 !

2019 01 05 06 Otepaeae 22019 01 05 06 Otepaeae 32019 01 05 06 Otepaeae 5


 

17.01.2019

2019 01 17 Chaux NeuveZur nächsten Station in Val di Fiemme reiste Martin mit einer leichten Verkühlung an. Die ersten Bewerbe musste er deshalb auslassen, aber beim Start im dritten Wettkampf lieferte er bereits wieder ein Top-Resultat ab  -  Rang 12. !!! 

In Chaux-Neuve/FRA wurde in der heurigen Saison das ‚Nordic-Triple‘ veranstaltet. Seefeld war aufgrund der Nordischen WM nicht der Austragungsort. Mit Platz 8 gestartet, Platz 11 im zweiten Bewerb und im Gesamtklassement Platz 19 -  Martin, das war eine sehr gute Vorstellung von dir!   
Bravo und Gratulation……….

Fortgeführt wurde der Weltcup nun in Trondheim/NOR. Die Sprungveranstaltungen wurden durch widrige Wetterverhältnisse beeinträchtigt. Die Springen wurden leider so zur Windlotterie, wobei es Martin hier auch zweimal voll erwischte. Mit sehr guten Laufleistungen konnte Martin noch die Ränge 21 und 18 erobern. 

Zu diesem Zeitpunkt wurde dann auch aufgrund der bisherigen sehr guten Leistungen entschieden, dass Martin fix im Team Österreich für die Nordische Weltmeisterschaft in Seefeld/Tirol  nominiert ist.

Martin, sicher ein Highlight in deiner Karriere !!!!      Gratulation dazu ...


02. und 03.02.2019

2019 02 02 03 KlingenthalNächster Austragungsort des Weltcup’s war Klingenthal in Deutschland. Martin mischte in den beiden Bewerben wieder im vorderen Drittel der Weltelite mit und belegte die Ränge 17 und 9!  Wieder ein Top-Ten Ergebnis!!!

Der Weltcupbewerb in Lahti/FIN wurde vom WM-Team Österreichs ausgelassen, um sich gezielt auf die Weltmeisterschaft in Seefeld vorzubereiten.

Bei der Nordischen Weltmeisterschaft in Seefeld wurde Martin dann im Einzelbewerb auf der Normalschanze eingesetzt. Er machte seine Sache sehr gut und erreichte den hervorragenden Rang 15. !!!  Es wird sicher nicht sein letztes Antreten bei Großveranstaltungen sein. Wir wünschen alles Gute.

Im Rahmen der ‚Holmenkollenspiele‘ in Oslo/NOR wurde der Weltcup fortgesetzt. Auch da spielte der Wind eine große Rolle, wobei Martin wieder nicht begünstigt war, leider…  Trotzdem, nach einer sehr guten Laufleistung, Platz 19.


09.03.2019

2019 03 09 WC OsloZum Finale des Weltcup’s reiste man nach Schonach/BRD im Schwarzwald an. Auch dort führte das Wetter Regie, Stürme waren bestimmend. Die Bewerbe konnten nicht plangemäß durchgeführt werden. Wegen des widrigen Wetters gab es auch prominente ‚Opfer‘ in den Bewerben, Martin erwischte es ebenso wie so viele in seiner Startgruppe. Leider, aber immerhin Rang 40. ! zum Finale.

 

 

 

Martin, es war für dich eine hervorragende Saison im Weltcup. Super Platzierungen und dein erstes ‚Stockerl‘.   In der Endabrechnung des Gesamtweltcup’s stehst du auf Rang 13 !!!   als drittbester Österreicher. 

Wir von deinem Heimatverein WSV Murau gratulieren herzlichst. Bleib Gesund und mach weiter so  -  du bist für unsere Jugend   d a s   Vorbild.


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen